Landtagsabgeordneter Guido Pott: „Land fördert soziokulturelle Einrichtung Ruller Haus“

Bild: Guido Pott

Landtagsabgeordnete Guido Pott: „In den mehr als 15 Jahres seines Bestehens hat sich das Ruller Haus zu einem vielfältigen und innovativen kulturellen Anlaufpunkt entwickelt, der auch über die Grenzen der Gemeinde Wallenhorst hinaus geschätzt wird.

Im Rahmen der Förderung von soziokulturellen Einrichtungen unterstützt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur den Verein Ruller Haus e.V. mit 13.900 Euro. Die Summe teilt sich auf in eine Strukturförderung in Höhe von 9.500 Euro und eine Förderung für das Projekt „glück:suchen.warten.jagen“ über 4.400 Euro.

Hierzu erklärt der Landtagsabgeordnete Guido Pott: „In den mehr als 15 Jahres seines Bestehens hat sich das Ruller Haus zu einem vielfältigen und innovativen kulturellen Anlaufpunkt entwickelt, der auch über die Grenzen der Gemeinde Wallenhorst hinaus geschätzt wird. Das großartige Engagement der Ehrenamtlichen sowie das vielfältige, generationenübergreifende Angebot von mehr als 100 Konzerten, Lesungen, Filmen, Gartenkultur und Kunstausstellungen pro Jahr machen das Ruller Haus zu einem Ort der Begegnung.“

Insgesamt fördert das Land 63 soziokulturelle Projekte in Niedersachsen mit insgesamt über 1,2 Millionen Euro. Dabei werden 676.000 Euro vom Kulturministerium direkt für 13 Modernisierungs- und Sanierungsvorhaben vergeben. Weitere Landesmittel in Höhe von rund 550.000 Euro stellt das Ministerium dem Landesverband Soziokultur in Niedersachsen e.V. für die Förderung soziokultureller Projekte und Strukturmaßnahmen zur Verfügung.