Übersicht

Meldungen

Bild: SPD Wallenhorst

SPD Wallenhorst wählt Hendrik Remme zum Vorsitzenden

Auf einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung hat der SPD-Ortsverein Wallenhorst den 40-jährigen Betriebswirt Hendrik Remme aus Rulle einstimmig zum neuen Wallenhorster Ortsvereinsvorsitzenden gewählt. Er löst damit Anika Reinink ab, die nun zukünftig gemeinsam mit Ronald Martin den stellv. Ortsvereinsvorsitz inne…

Landtagsabgeordneter Guido Pott: Land fördert Ausbau der östlichen Uhlandstraße in Wallenhorst

Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium hat das Jahresbauprogramm 2020 zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und der kommunalen Straßeninfrastruktur bekannt gegeben. Auch die Gemeinde Wallenhorst profitiert von den Fördergeldern aus Hannover. Die anfallenden Gesamtkosten von 201.000 Euro für den Ausbau der östlichen Uhlandstraße zu…

Bild: SPD Wallenhorst

Aktion „Roter Samstag“ der SPD-Wallenhorst in Pastors Garten

Die Mitglieder der SPD-Wallenhorst sind auch in diesem Jahr wieder im Zuge ihrer Aktion „Roter Samstag“ zusammengekommen, um Pastors Garten vom Herbstlaub zu befreien. „Der Rote Samstag ist eine jährlich stattfindende Aktion der SPD bei der nicht die politische Diskussion…

Bild: SPD Wallenhorst

Hauke Klein löst Markus Broxtermann im Gemeinderat Wallenhorst ab

Wallenhorst – Gemeinderatsmitglied Markus Broxtermann hat sich aus persönlichen Gründen für den Verzicht auf sein Mandat im Gemeinderat Wallenhorst entschlossen. Der SPD-Politiker hatte sich die Entscheidung nicht leicht gemacht und lange mit sich gerungen. „Ich möchte mich bei meiner Fraktion…

Einladung zur offenen SPD/FDP-Gruppensitzung

„Klimawandel weltweit – was können wir lokal tun?“ Referent Prof. Dr. Markus Große Ophoff, Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), Vorsitzender des Masterplanbeirates „100% Klimaschutz“ der Stadt Osnabrück „Klimawandel weltweit – was können wir lokal tun?“ dieser Frage wird Prof.

Bild: SPD Wallenhorst

SPD Wallenhorst – 50 Jahre Sozialdemokratie

„50 Jahre SPD Wallenhorst. Dieses Jubiläum erscheint vor dem Hintergrund einer Parteigeschichte von über 150 Jahren zunächst nicht außergewöhnlich, aber eine starke Sozialdemokratie im konservativ geprägten Wallenhorst war und ist nicht selbstverständlich und dem tollen Engagement der Genossinnen und Genossen…

Antrag „Defibrillatoren für Wallenhorster Sportstätten“

Die Gruppe SPD/FDP hat mit einem Antrag an die Gemeindeverwaltung die Ausstattung der Wallenhorster Sportstätten mit Defibrillatoren gefordert. Aufgrund des demographischen Wandels werden die Angebote der Sportvereine von immer mehr älteren Mitbürgern genutzt. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko bei einer sportlichen Belastung gesundheitlichen Schaden zu nehmen.

Dorferneuerung in Rulle

Seit einigen Jahren läuft das Projekt der Dorferneuerung in Wallenhorst. Maßnahmen wurden bereits im Alten Dorf in Alt-Wallenhorst sowie in Rulle umgesetzt. Das Interessante an diesem Projekt ist die finanzielle Bezuschussung. Bei Einhaltung bestimmter Rahmenbedingungen übernimmt das Land Niedersachsen 50% der anfallenden Kosten.

Nutzung des Carsharings in Wallenhorst wächst

Vor etwas mehr als 2 Jahren beschloss der Gemeinderat, gemeinsam mit der „Stadtteilauto OS GmbH“ in Wallenhorst ein Carsharing-Projekt auf den Weg zu bringen. Seitdem stehen am Wallenhorster Rathaus zwei PWK – davon ein Elektroauto – für das Carsharing zur Verfügung.

Rekordbeteiligung beim Grünkohlessen der SPD

Rund 120 Gäste begrüßte Ortsvereinsvorsitzende Anika Reinink zum traiditionellen Grünkohlessen der Wallenhorster SPD. Unter großem Beifall gratulierte sie dem neuen Landtagsabgeordneten Guido Pott im Namen des Ortsvereins zum Direkteinzug in den Landtag und dieser versprach im Gegenzug scherzhaft, sich als amtierender Wallenhorster Grünkohlkönig für den „Tag des Grünkohls“ als neuen Feiertag einzusetzen.

„Politischer Stammtisch“ – SPD Wallenhorst diskutiert: GroKo? #NoGroKo? No #NoGroko?

Die Delegierten des außerordentlichen SPD Bundesarteitags am 21. Januar 2018 in Bonn haben gegen die #NoGroKo-Bewegung der JUSOS mit knapper Mehrheit beschlossen, nach den in der Zwischenzeit erfolgten Sondierungsgesprächen mit der Christdemokratischen Union (CDU/CSU) nun auch in Koalitionsverhandlungen für eine etwaig neue „Große Koalition“ zu treten.

SPD stärkste Kraft in Niedersachsen Guido Pott: „Danke an alle Wählerinnen und Wähler!“

Der SPD-Landtagskandidat Guido Pott hat allen Grund sich zu freuen: Mit 40,9% der Erststimmen gewann Guido Pott bei der gestrigen Landtagswahl den Wahlkreis Bramsche. Er kann nun mit einem Direktmandat in den Niedersächsischen Landtag einziehen. Der Gegenkandidat der CDU, Clemens Lammerskitten MdL, verlor im Vergleich zu der Wahl im Jahr 2013 6,7% an Erststimmen und kam insgesamt auf 36,7%. Damit geht der Auftrag, den Wahlkreis in Hannover zu vertreten, klar an den Herausforderer Pott.

Guido Pott einstimmig zum Landtagskandidaten gewählt

Auf einer Delegiertenkonferenz in Bramsche wurde der langjährige SPD-Fraktionsvorsitzende im Wallenhorster Gemeinderat und stellv. Vorsitzende des Osnabrücker Kreistages in geheimer Wahl einstimmig zum Landtagskandidaten der SPD für den Wahlkreis Bramsche gewählt.

Ausgelassene Stimmung beim Grünkohlessen der SPD Wallenhorst

Über 100 Grünkohlfreunde hatten sich in der Fliesenscheune des Gasthofes "Zur Post" in Wallenhorst zum traditionellen Grünkohlessen der SPD Wallenhorst eingefunden. Dass eine sehr ausgelassene Stimmung vorherrschte, lag nicht nur am ausgezeichnetem Grünkohl, sondern war auch ein Stück weit dem designierten neuen SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten Martin Schulz geschuldet. Auch wenn er nicht persönlich anwesend war, so beherrschte er doch die Gespräche an den Tischen.

Ministerpräsident Stephan Weil und Guido Pott besuchen die Duni GmbH

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil besuchte auf Anregung des stellv. Kreistagsvorsitzenden Guido Pott die Duni GmbH in Bramsche-Achmer. Die Duni liefert innovative Konzepte für Tischgedecke und kreative Verpackungslösungen für Restaurantbetriebe und Verbraucher. Besonderer Wert wird auch auf die Einhaltung von ambitionierten Umweltstandards gelegt. Mit dem Programm "Blue Mission" soll u.a. erreicht werden, dass bis zum Jahr 2020 die Produktion ganz ohne den Einsatz fossiler Brennstoff